Outdoor Licht Trends 2021

Die Tage werden länger, die Nächte werden wärmer und wir freuen uns endlich mehr Zeit im Freien zu verbringen.

Gerade in diesem Jahr möchten wir für uns und unsere Liebsten eine wohlige Outdooroase in unmittelbarer Nähe schaffen. Das perfekte Ambiente auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten lässt sich mit vielen einfachen Beleuchtungsmöglichkeiten realisieren. Wir zeigen Ihnen hier einige der neuesten Leuchtentrends für Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder Ihren Garten. 

 

Trend 1 – Das Outdoorwohnzimmer

       

Designer und Hersteller lassen den Traum vom Wohnzimmer unter Sternenhimmel endlich Realität werden. Mittlerweile lässt sich manch eine Outdoorgarnitur kaum noch von Indoor- Möbeln unterscheiden, die klassische Outdoormöbilierung aus Plastik scheint passe. Materialien wie Holz oder Eisen werden mit wasserresistenten Stoffen, die sehr ähnlich zum klassischen Baumwollpolster sind, kombiniert. Auch in der Lichtbranche setzt sich der Trend des erweiterten Wohnzimmers durch. Die passende Beleuchtung transportiert die wohlige und warme Wohnzimmerstimmung in den Garten, auf die Terrasse oder auf den Balkon. Es werden neue Materialien getestet und neue Leuchten entwickelt, die den Anforderungen gerecht werden. Einige Leuchtenmodelle, die vorher nur für den Indoorbereich erhältlich waren, gibt es nun auch als Outdoorvariante. Passend zum Kontext vom Wohnzimmer unterm Sternenhimmel, könnten zum Beispiel passende Stehleuchten im Indoorlook kombiniert werden. 

So ist die erfolgreiche Lampenserie IC LIGHTS von Michael Anastassiades, jetzt auch in der Version für den Aussenbereich erhältlich. Das minimalistische Design bietet die passende Wohnatmosphäre und steht im Einklang mit der Naturlandschaft. Die Materialien und Oberflächen wurden den Anforderungen für die Beleuchtung im Aussenbereich angepasst.

 

Auch die Leuchtenserie CAPTAIN FLINT, ebenfalls vom griechischen Designer Michael Anastassiades für die Leuchtenmarke Flos, dürfen nun als neue Aussenleuchte vom Wohnzimmer auf die Terrasse oder in den Garten.   

 

Trend 2 – Integrierte Lichtpunkte

Einige Leuchten integrieren sich gekonnt in den Kontext ihrer natürlichen Umgebung und verschmelzen mit der Gartenarchitektur. Diese filigranen Lichtpunkte schaffen eine romantische Stimmung und bieten gleichzeitig genügend Licht für Wege und Sehenswerte Objekte. 

Die Leuchtenserie SYPHA der Marke Catellani & Smith wurde gemeinsam mit dem Architekten Maurizio Quargnale entworfen (oben im Bild). Die Serie teilt sich in drei Modelle auf: Syphasera, Syphasfera und Syphaduepassi. Die Outdoorstehleuchte Syphasera ist mit einem Glasdiffusor in Form eines Stabes ausgestattet. Syphasfera kombiniert dieselbe Basis mit einer runden Glaskugel. Und bei der Aussenstehleuchte Syphaduepassi ist der Lichtpunkt mit einer integrierten Linse versehen und der Leuchtenarm in Messing natur biegsam und flexibel einstellbar. 

 

Trend 3 – Licht to go

Ob als Stehleuchte, Wandleuchte, Tischleuchte, Laterne oder Hängeleuchte, Batteriebetriebene Leuchten gibt es mittlerweile in jeder Variante. Und dies auch zurecht, denn ihr Einsatz bietet Flexibilität und ist sehr einfach. Batterieleuchten sind unabhängig von Stromanschlüssen und sind so vielfälitg und überall einsatzbereit. Meist sind die portablen Leuchten über einen USB-Anschluss aufladbar und haben eine durchschnittliche Autonomie von 9 Stunden. Untenstehend finden Sie einige der neuesten Modelle, die Sie auch im Aussenbereich einsetzen können.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp